0-9 A B C D E F G H I K L M N P R S T U

Tageslichtleinwand

Das Problem von Beamern bzw. von einer Projektion ist, dass die kein Schwarz projeziert werden kann. Es wird durch Licht weglassen erzeugt. Ideal wäre daher eine komplett schwarze Leinwand. Kann man leicht prüfen, fast alle Leinwände haben ja eine schwarze Rückseite, also einfach mal draufprojezieren. Früher waren die Beamer lichtschwach also hat man sich mehr um die Helligkeit als um den Schwarzwert gekümmert. Jetzt haben wir genug Power für die normale Heimkinobildgröße. Daher gibt es auch schon länger einige graue Leinwände ohne Gain. Z.B. von Cine4home die Blackscreen seit 2013 (Gibt es auch eine Test von Ekki Schmitt.) Da waren aber 5000 ANSI Lumen notwendig um ein gutes Bild zu machen. Die Stewart Firehawk oder Draper React sind was die Kombi Gain und grauer Hintergrund betrifft Vorreiter. Mit unserer Eigenentwicklung Elite Screens CineGrey 5D Tuch gibt es jetzt eine Motor Leinwand unter 2000 EUR bzw. als RahmenLeinwand unter 1000 EUR mit dem gleichen Prinzip. Der Effekt grauer Hintergrund und Gain wirkt gleich mehrfach. Der GAIN nimmt das Streulicht raus und der grauen Hintergrund sorgt visuell für besseres Schwarz. Messbar bleibt der Kontrast zwar gleich im "Labor" , für unser Auge gibt es aber mehr schwarz. Farbneutral sollte Grau immer sein.