Motorleinwände für den Einbau in abgehängte Decken

 

 

 

Die Evanesce and Evanesce Tension von Elite Screens ist eine qualitativ hochwertige Leinwand, mit der wunderbaren Möglickeit, nur dann sichtbar zu sein, wenn man Sie braucht und wieder verschwindet, wenn man Sie nicht braucht. Mehr denn je ist es in unseren heutigen Wohnzimmer und Media Räumen, notwendig, die unterschiedlichen Medien flexibel zu nutzen. Die Evanesce Deckeneinbauleinwand ermöglicht es die Leinwand komplett in die Decke zu integrieren.

Mit einem einfachen Knopfdruck ermöglicht es Ihnen die Evanesce in jedem Raum eine perfekte Projektionsumgebung zu schaffen. Sie verbraucht keinen Platz an der Wand und kann ohne großen Aufwand in die Decke integriert werden. Die Evanesce Serie ist komplett ausgestattet und kann sofort installiert werden.

 

Im Gegensatz zu anderen Leinwandmarken, ist im Lieferumfang ein komplettes Steuerungspaket mit dabei, welches eine Funk- und Infrarotfernbedienung sowie einen Wandschalter enthält.  Zudem ist ein Trigger Ausgang im Preis mit enthalten und das alles ohne Zusatzkosten.

Die Evanesce Deckeneinbauleinwand Serie hat ein rostfreies Aluminium Gehäuse und ist in vielen Formaten und Größen erhältlich.

Die Evanesce ist schnell verfügbar und ist in 4 zu 3, 16 zu 9, 16 zu 10 und 2 Punkt drei fünf zu eins Format erhältlich um optimal zur nativen Auflösung Ihres Beamer und Ihren Anwendungen zu passen.   

Die Evanesce Serie ist mit einer 2 Jahres Garantie ausgestattet, die optional um ein weiteres Jahre verlängert werden kann. Weiteres Zubehör, wie z.B. einen Deckeneinbaurahmen für abgehängte Decken, finden Sie auf unsere Webseite www. shop-elitescreens.eu . Die Evanesce Serie ist auch mit anderen Tuchsorten aus unserem Programm erhältlich. Preis und Lieferzeit erfahren Sie von unseren Verkaufsberater oder Ihrem  Fachhändler vor Ort.

Einbauanleitung

Der Einbau der Evanesce Serie in Ihre Decke ist ohne großen Aufwand möglich. Sehen Sie hierzu unser Video, wie die Leinwand bei einem unserer Kunden in die Decke eingebaut wird. Achten Sie beim Einbau darauf, dass das Leinwandgehäuse nicht zerkratzt wird.

Der erste Schritt ist, den gewünschten Einbauplatz zu vermessen und entsprechend auszuschneiden.

Der zweite Schritt ist die Löcher in die Decke zu bohren. Achten Sie auf den richtigen Abstand der Schraubenlöcher. 

Danach verbinden Sie die Steuerrungskabel mit der Leinwand und stecken Sie das Stromkabel in die Steckdose.

 Es ist sinnvoll die Installation zu zweit oder noch besser zu dritt durchzuführen.

Nachdem Sie die Kabel in der Decke untergebracht haben, Schrauben Sie die Leinwand mit M8 Schrauben in die vorgebohrten Löcher. 

Danach können Sie die Endkappen auf die Leinwand aufbringen und abschließend das Gehäuse und die Decke von verschmutzungen säuber.

Genießen Sie das beinahe Geräuschlose herunterfahren der Leinwand.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.